Was ist Tao?

von Derek Lin
übersetzt von Susi Yin

Tao (ausgesprochen " Dao") bedeutet buchstäblich " der Pfad " oder "der Weg". Es ist ein universelles Prinzip, dem alles, von der Entstehung der Galaxien bis zur Interaktion der Menschen untereinander, zugrunde liegt. Die Wirkungsweisen des Tao sind oft über menschliche Logik erhaben. Um Tao zu verstehen, reicht vernunftorientiertes Denken allein nicht aus. Man muss ebenso seine Intuition miteinbeziehen.

Unser Quellmaterial zum Verständnis des Tao ist das Tao Te King des alten Weisen Laotse.

Einige der bedeutendsten Prinzipien Laotses sind die folgenden:

Verschiedene Übersetzungen

Es hat viele deutsche Übersetzungen vom Tao Te King gegeben. Die erste und unbestritten beste ist meiner Meinung nach jene von Richard Wilhelm (Diederichs Verlag, Hamburg / Stuttgart). Die deutschen Übersetzungen Richard Wilhelms wurden ihrerseits in andere Sprachen übertragen.

Zu einem großen Teil ist die Übersetzung des Tao Te King sehr schwierig, weil es sich dabei erstens um ein sehr altes Chinesisch, zweitens um eine sehr bildhafte Sprache handelt, die der Lebensweise der damaligen Zeit angepasst war. Heutzutage findet man massenweise Paperbacks mit teilweise fragwürdigen Versionen neuer Übersetzungen. Um so viel wie möglich vom Inhalt für sein eigenes Leben mitzunehmen, ist es daher immer noch besser, man hält sich an eine möglichst bekannte Übersetzung.

Ist Taoismus eine Religion?

Taoismus hat zweifellos einen religiösen Aspekt. Wir konzentrieren uns auf dieser Website jedoch auf den philosophischen Aspekt, der mit anderen Religionen vereinbar ist. Viele Christen entdecken zum Beispiel die Gedanken des Taoismus und fügen ihrem eigenen Glauben das hinzu, was ihnen sinnvoll erscheint. Die Absicht besteht dabei darin, den richtigen oder besseren Weg zu leben zu finden, und unsere persönlichen Angelegenheiten zu erledigen, indem wir einige der Prinzipien, die unser Leben bestimmen, verstehen.